Dr. Bekheet Der Tierarzt und die Menschen   Deutsch    Francais   English   Arabisch
 
 
Geschichten von    Dr. Bekheet
Die Hexe und der Elefant
Widmung
Vorwort
Hexenfest
Jahresversammlung
Die perfekte Hexe
Begegnung
Der Auszug des Elefanten
Rache
Überraschung
Schicksalsschlag
Hexenglück
Hexenhoffnung
Des Elefanten Leid
Verlierer
Zwei Jahre später
In der Hexenwohnung
Die Seele von Mutter Hexe
Die Begegnung mit dem Teufel
Der Stolz von Mutter Hexe
Das Geschenk des Teufels
Die schöne Königin
Der Ruf der Hexe nach dem Teufel
Der Plan der Hexe
Die Freunde des Elefanten
Gott und der Elefant
Schlußgedanken des Elefanten
Presse
Der kleine Tierarzt
Presse
Leserbriefe
Leserbrief schreiben
Impressum
Seite weiterempfehlen

 

Tierarztpraxis
Dr. Bekheet
 
Sprechstunden
nach Vereinbarung

Tel.: 05542/1466

mobil: 0171/1431145

 

bekheet0002.jpg

Dr. Bekheet

 

Erzählungen aus Tausendundeiner Nacht mit orientalischem Büfett

Samstag, 28.05.2016

 

 

 Die Hexe und der Elefant

Der Tierarzt und die Menschen

 

ISBN: 3-9808914-0-2

jetzt kaufen

Der Plan der Hexe

Die Hexe denkt sich einen Plan aus, um ihre Tochter Samy für ihre Ziele zu benutzen. Tochter Samy, auch schon wieder verheiratet, ist eine liebe und offenherzige Frau. Sie ist
ganz nach ihrem Vater geraten, der schon verstorben ist. Sie besucht oft sein Grab und legt
Blumen hin. Zu Lebzeiten herrschte eine große Liebe zwischen ihnen, die weiter fortdauert.
Darauf ist ihre Mutter, die Hexe sehr eifersüchtig. Ihre Mutter versucht oft, sie zu demütigen.
Das ist ihr nie gelungen. Tochter Samy hat nur in einem Punkt nachgegeben: Sie besucht die
Versammlungen ihrer Mutter. Gleichzeitig lieben Samy und ihre kleine Tochter den Elefanten und dessen Tochter. Sie besuchen sich regelmäßig. Hinter dem Rücken des Elefanten beginnt die Hexe ihre Tochter dahingehend zu beeinflussen, die Besuche bei der Tochter des Elefanten einzustellen. Außerdem will sie sich mit der Tochter des Elefanten ohne dessen Kenntnis in einer Eisdiele treffen. Ihre Hintergedanken dabei sind: 1. In der Öffentlichkeit gemeinsam gesehen zu werden. 2, Davon abzulenken, daß sie für eine Hexe gehalten wird.
3. Die Tochter des Elefanten auf ihre Seite zu ziehen. 4. Sie zu ihrer Versammlung einzuladen.
Samy weiß davon nichts. Sie verabredet sich mit der Tochter des Elefanten. Als Samy und die Tochter der Hexe in der Eisdiele sitzen, kommt plötzlich die Hexe und setzt sich an ihren Tisch. Die Tochter des Elefanten durchschaut sofort den Plan der Hexe. Sie steht sofort
verärgert auf:
"Warum störst du uns ? Du kannst meinen Vater und mich nicht auseinanderbringen. Er hat mich mit meinem Bruder liebevoll großgezogen. Er hat uns ein Studium ermöglicht. Er hat mir geholfen, eine einfühlsame und intelligente Frau zu werden, so daß ich eine anerkannte Stellung in der Gesellschaft einnehmen kann. Was willst Du? Bitte lass uns in Ruhe, denn ich möchte mich deiner Versammlung nicht anschließen. Bedränge uns nicht mehr mit deinem Fanatismus."
Samy versucht, die Tochter des Elefanten zu beruhigen. Sie entschuldigt sich und erklärt,
daß sie nicht damit gerechnet habe, daß ihre Mutter, die Hexe, hier erscheint. Die Tochter
des Elefanten nimmt die Entschuldigung an und verlässt die Eisdiele.
Damit der Plan der Hexe gescheitert.
Mit Genugtuung freut sich der Elefant über die Entschlossenheit seiner Tochter. Er ist sehr stolz auf sie, denn er liebt sie sehr
.

 

 

 

Webdesign: Isolde Moussot IT-Consulting, Bahnstr. 11, 76532 Baden-Baden,  www.it-somo.de ©  Dr. Bekheet  Haftungsausschluss